Zum Menü
Kontakt
Menü Ansprechpartner schließen
Zum Menü
DE / EN Über uns Services Standort Frankfurt Aktuelles Karriere

IT & TELEKOMMUNIKATION

DIE FAKTEN

Die digitale Entwicklung hat sich durch die Coronapandemie vor allem in den Jahren 2020 und 2021 nahezu selbst überholt. Das zeitweise Einstellen von Präsenzveranstaltungen und die Einführung von Homeoffice-Regelungen sowie von virtuellen Messen, Meetings, Konferenzen beschleunigten den Einsatz und die Nutzung digitaler Kommunikations- und Informationsmedien.

Als Deutschlands Digitalhauptstadt überzeugt Frankfurt am Main mit dem weltweit größten Internetknoten und der zweithöchsten Rechenzentrumsdichte Europas. Nur zwei von vielen guten Gründen, warum sich Datenzentren und Unternehmen mit hohem Anspruch an eine digitale Infrastruktur im Rhein-Main-Gebiet ansiedeln.

 

Mehr erfahren

DER BEDARF WÄCHST, DAS NETZ AUCH

Hessen baut seine digitalen Infrastrukturen immer weiter aus. Allein mehr als 50 Prozent der deutschen Kapazitäten in Colocation-Rechenzentren – das Housing von IT-Equipment an einem externen Standort – befinden sich in Hessen. Mittendrin schlägt das Herz der Digitalisierung: Frankfurt am Main. Als einer der bedeutendsten Rechenzentrumsstandorte Europas schafft Frankfurt den Rahmen und die Kapazitäten zur Speicherung, Verwaltung und Verarbeitung riesiger Datenmengen. Der Internetknoten DE-CIX im Frankfurter Osten meldete im April 2023 mit 14,68 Tbit/s Peak einen neuen Datendurchsatzrekord.


FAKTEN ALS BASIS FÜR ZUKUNFTSPLÄNE  

Insbesondere im Stadtgebiet der Mainmetropole bilden Flächenbedarf, Stromversorgung und der nachhaltige Betrieb der Rechenzentren ein Thema, das auch uns als Wirtschaftsförderung sehr beschäftigt. Gemeinsam mit externen Partnerinnen und Partner streben wir Analysen der Auswirkungen von Rechenzentrums-Ansiedlungen hinsichtlich zentralisierter Standorte wie Frankfurt und Dezentralisierungstendenzen an. Weiterhin begleiten wir neue Unternehmen in Frankfurt am Main kostenlos bei Anfragen an städtische Behörden und bei Genehmigungsprozessen.

IN ZAHLEN

IT & TELEKOMMUNIKATION FRANKFURT

ca. 700.000 m²
Rechenzentrum-Fläche
ca. 200.000­­ m²
Rechenzentrum-Fläche in Unternehmen
ca. 500.000­­ m²
in Colocation-Rechenzentrum
ca. 65­­ ha
Gesamtfläche aller betriebenen Rechenzentren
ca. 133­­ ha
Bedarfsprognose bis 2030
14,6 TBit/s
Peak Traffic Rekord im April 2023

Für eine bessere Darstellung der Zahlen wurden diese gerundet. Stand: 05/2023

Infos und Services

Für IT & Telekommunikation

Johannes Schäfer

Johannes Schäfer
Projektleiter Digitale Infrastruktur, UK & USA

+49 69 212 36227
johannes.schaefer(at)frankfurt-business.net

Frankfurt am Main hat sich eine herausragende Stellung als der Telekommunikationsknoten Deutschlands und europäisches Zentrum für Internetverkehr und -dienstleistungen erarbeitet. Über 100 nationale wie international führende Telefongesellschaften sind hier mit Niederlassungen vertreten und bieten die Basis für eine hervorragende, zukunftsorientierte digitale Infrastruktur. In Europa ist Frankfurt am Main der Standort mit der zweithöchsten Rechenzentrumsdichte und - gemessen am Datenfluss - laut TeleGeography der größte Internetknotenpunkt der Welt.

Der bedeutendste deutsche Internetaustauschknoten sowie der weltweit größte, und gleichzeitig zuverlässigste Datenumschlagplatz DE-CIX ist hier beheimatet. Mehrere tausend Kilometer Glasfaserstrecken durchziehen die Stadt. Die ansässigen Unternehmen finden hier die Infrastruktur, um erfolgreich im weltweit vernetzten Wirtschaftsgeschehen zu agieren.

Wichtige Player arbeiten hier Hand in Hand für leistungsfähige Kommunikationsnetze. Schon sehr früh hat die Stadt die Antriebskraft der Informations- und Telekommunikations (TK)-Technologie erkannt und diese mit Blick auf die Zukunft ausgebaut.

Unbürokratisch gab Frankfurt am Main bereits 1995, noch vor Beginn der Liberalisierung des deutschen Telekommunikationsmarktes, privaten Telekommunikationsunternehmen die Möglichkeit, eigene Glasfaserkabel in den städtischen Straßen zu verlegen und ein erstklassiges Netz in Frankfurt am Main entstehen zu lassen. Die ansässigen Unternehmen finden hier die Infrastruktur, um erfolgreich im weltweit vernetzten Wirtschaftsgeschehen zu agieren.

Aktuelles

aus der Branche

15.03.2024
15.03.2024

Fazit der MIPIM 2024

Frankfurt RheinMain beeindruckt mit erfolgreichem Gemeinschaftsauftritt

Vier Tage ganz im Zeichen der Zukunft des Immobilienmarktes Frankfurt RheinMain: Seit Dienstag war der Gemeinschaftsstand wieder einer der Hauptanlaufpunkte der diesjährigen Immobilienmesse MIPIM. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, sich in vertrauensvoller Atmosphäre über den Immobilienmarkt auszutauschen.

mehr erfahren

13.03.2024
13.03.2024

VOILÀ – FASHION DESIGNERS IN FRANKFURT

2. Auflage des Fashion Magazins mit Frankfurter Top-Adressen erschienen

Die 2. Ausgabe des Fashion Magazins VOILÀ stellt stilgerecht 25 Frankfurter Designerinnen und Designer sowie Maßschneiderinnen und Maßschneider mit deren Labels, Ateliers, Showrooms oder Ladengeschäften vor. Dabei haben alle im Magazin vorgestellten eines gemeinsam, sie sind: Sustainable + Creative.

mehr erfahren

Ansgar Roese (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Frankfurt), Stadträtin Stephanie Wüst, Stadtrat Marcus Gwechenberger - © Martin Joppen
12.03.2024
12.03.2024

Gemeinschaftsstand Frankfurt RheinMain auf der MIPIM eröffnet

Frankfurt am Main für Top-Platzierungen im fDi-Ranking ausgezeichnet

Am heutigen Dienstagvormittag (12.03.2024) wurde der Gemeinschaftsstand Frankfurt RheinMain auf der Marché International Des Professionnels De l´Immobilier (MIPIM) in Cannes durch Stadträtin Stephanie Wüst, Stadtrat Marcus Gwechenberger und den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Ansgar Roese, eröffnet. Im Anschluss daran erhielt Frankfurt am Main die Urkunden des diesjährigen Rankings „European Cities & Regions of the Future“ des fDi-Magazins.

mehr erfahren

Ein Bild der Außenterrasse des Messestandes Frankfurt RheinMain auf der MIPIM 2023
MIPIM Messestand 2023
07.03.2024
07.03.2024

MIPIM 2024: Frankfurt RheinMain präsentiert sich mit Gemeinschaftsstand in Cannes

18 Standpartner unterstützen den Messeauftritt

Die Region Frankfurt RheinMain ist auf der internationalen Immobilienmesse vertreten. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt stellen sie den Standort im Rahmen eines spannenden Messeprogramms vor.

mehr erfahren

28.02.2024
28.02.2024

Initiative gegen den Fachkräftemangel im Frankfurter Osten

2. Ausbildungsmesse bietet vielfältige Ausbildungs- und Praktikumsplätze

Der Frankfurter Osten beweist nach positivem Auftakt der Ausbildungsmesse im vergangenen Jahr erneut Ideenreichtum bei der Suche nach Auszubildenden: Rund 50 ausstellende Unternehmen und Organisationen werden diesmal erwartet. Der Erfolg des Formates geht auch auf das Engagement der Standortinitiative Frankfurter Osten Nachhaltig (FFN) e. V. und der Wirtschaftsförderung Frankfurt zurück. Trotz des an-stehenden Streiks ist der Veranstaltungsort für alle Interessierte per ÖPNV zu erreichen.

mehr erfahren

Menü schließen Schließen
Johannes Schäfer

Johannes Schäfer
Projektleiter Digitale Infrastruktur, UK & USA

+49 69 212 36227
johannes.schaefer(at)frankfurt-business.net